titel

voriger Artikel  |  zurück zum Archiv  |                   

01.09.2019

Walldürner Segelflieger im Aufwind - Sportliche Spitzenleistung mit einem hervorragenden 7. Platz in der Segelflug-Bundesliga 2019

Auch 2019 kann der Flugsportclub Odenwald Walldürn (FSCO) auf eine erfolgreiche Segelflugsaison zurückblicken: In dieser Saison konnte sogar ein hervorragender 7. Platz in der Segelflug-Bundesliga erreicht werden und in der weltweiten ‚World League‘ wird der FSCO aktuell auf dem 11. Platz geführt. Der Segelflug auf diesem Leistungsniveau verlangt von den Piloten und Pilotinnen eine sehr gute physische und psychische Kondition, verbunden mit Wetterkenntnissen, Gespür für die Thermik und den Aufwind und natürlich exzellenten fliegerischen Fähigkeiten.

In der Segelflug-Bundesliga treten die deutschlandweit besten 30 Vereine gegeneinander an. In 19 Runden (eine Runde entspricht einem Wochenende zwischen April und August) messen sich die Vereine untereinander. Die Liga-Wertung resultiert dabei aus einer möglichst großen Durchschnittsgeschwindigkeit über ein Zeitfenster von maximal 2,5 Stunden, wobei Start und Ziel sowie die Anfangs- und Endhöhe identisch sein müssen. Die besten drei Flüge eines jeden Vereins werden summiert und dann mit Punkten belohnt. Dieses Platzierungsverfahren ist ähnlich wie die Formel-1-Wertung: Wer nach 19 Runden die meisten Punkte erflogen hat, wird Deutscher Meister. In diesem Jahr gelang dies dem LSV Rinteln aus Niedersachsen.

In der Saison 2019 konnte man sich bereits ab der zweiten Runde in der vorderen Tabellenhälfte platzieren, die man aufgrund stabiler und guter Rundenergebnisse und ohne wetterbedingten Ausfall auch die komplette Saison halten konnte.

Das Minimalziel ‚Nichtabstieg‘ wurde damit schon früh erreicht und die Blickrichtung ging auf einen Top 10 – Platz, den man in den vergangenen Jahren oftmals nur knapp verpasst hatte. Ab Runde 13 wurde dieses Ziel auch erreicht, und bis zum Saisonfinale Ende August konnte man sich kontinuierlich bis auf den 7. Platz verbessern.

Insgesamt 14 Piloten und Pilotinnen des FSCO haben an den Wertungsflügen teilgenommen. Neben den erfahren Piloten Wolfgang Lehnert, Herbert Zemmel, Günter Rincker, Martin Feeg, Werner Ehrler, Bernhard Knapp, Uwe Schlessmann, Brigitte Willard, Erhard Schlessmann, Werner Saur und Michael Stuber konnten auch die noch zu den Junioren zählenden Stefanie Willard, Silas Horn und Philipp Kapferer wesentlich zum Erfolg beitragen.  Die längste geflogene Strecke am Stück war hierbei 850 km, geflogen von Wolfgang Lehnert – und dies nur durch die Kraft der Sonne.

Ausschlaggebend für diesen Erfolg war auch in dieser Saison die gesamte Teamleistung: Nicht nur die Piloten und Pilotinnen waren dafür verantwortlich, sondern auch die vielen Helfer und der ganze Verein mit seiner Infrastruktur, die es der Mannschaft erst möglich machte, seine Wertungsflüge so erfolgreich durchzuführen. In Segelfliegerkreisen ist der FSC Odenwald Walldürn auch weiterhin eine feste Größe und das ganze Team ist stolz darauf, von anderen Vereinen als Vorbild gesehen zu werden.

Neben der Bundesliga fand natürlich auch weiterer Segelflugbetrieb in Walldürn statt. Die ehrenamtlichen Fluglehrer bildeten motivierte Flugschüler aus und so konnten einige Piloten das erste Mal im Alleinflug abheben. Der Segelflug ist ein idealer und kostengünstiger Einstieg in die Welt der Fliegerei – und macht im Team auch sehr viel Spaß!

Insgesamt flogen die Piloten des FSCO dieses Jahr 80.000 Kilometer durch den deutschen Luftraum – und dies nur durch die Energie der Natur. In der Winterpause bereiten sich die Piloten mit vielen Aktivitäten auf die kommende Saison 2020 vor.

Informationen zur Segelflugausbildung und weitere Kontakte finden Sie unter www.fsco.de  - oder schauen Sie einfach mal direkt am Flugplatz Walldürn vorbei! Weitere Infos zur Segelflugbundesliga und den Ergebnissen der verschiedenen Wertungen sind auf dem Onlineportal www.onlinecontest.org zu finden.


Bild: Wolfgang Lehnert in der 'Ventus' bei einem Wertungsflug

 

© - Flugsportclub Odenwald e.V. Walldürn  • letztes update  14.05.2009 •  Impressum • Disclaimer • Sitemap

website durchsuchen
FSCO NEWS feed